Aktiv Passiv Mehrung Geschäftsfall, Beispiel, Anleitung

Hier lernen Sie mehr zur Aktiv Passiv Mehrung, dabei werden mindestens zwei Posten der Bilanz angesprochen, eines auf der Aktiva sowie ein anderes auf der Passiva. Beide Posten werden mehr, deswegen auch die Mehrung. Die Bilanzsumme wird dadurch also vermehrt. Sie lernen an einem Beispiel diese Art der Bestandsveränderungen der Bilanz kennen und erfahren, wie Sie einen Geschäftsfall mit Anleitung prüfen.

Aktiv Passiv Mehrung der Bilanz in der Buchhaltung, Bilanzsumme, Beispiel und Anleitung der Bestandsveränderung, Geschäftsfall prüfen.

Das Beispiel für die Aktiv Passiv Mehrung

Beispiel: Wir kaufen Rohstoffe auf Ziel (Verbindlichkeiten) im Wert von 10.000,00 €.

Den Geschäftsfall prüfen mit Anleitung

Sie erfahren hier, wie Sie einen Geschäftsfall prüfen und lernen mehr zu den Auswirkungen auf die Bilanz sowie die Bilanzsumme einer Unternehmung:

  • Welche Bilanzpositionen werden angesprochen? In diesem Beispiel sind die Rohstoffe sowie die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen angesprochen
  • Sind die Bilanzpositionen aktiv bzw. passiv? Sie finden hier die Postion Rohstoffe, welche aktiv ist und die Position Verbindlichkeiten, welche passiv ist.
  • Werden die Bilanzpositionen wertmäßig mehr bzw. weniger? Die Rohstoffe werden mehr und die Verbindlichkeiten werden ebenfalls mehr.
  • Wie verändert sich die Bilanzsumme? Die Bilanzsumme verändert sich, sie wird mehr.
  • Welche Bilanzveränderung liegt vor? Hier liegt eine Aktiv Passiv Mehrung vor.

In diesem Beispiel werden die Rohstoffe (Aktiva) mehr und die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen (Passiva) werden ebenfalls mehr. Die Bilanzsumme erhöht sich dabei, man spricht auch von Bilanzerweiterung, Bilanzverlängerung oder Bilanz Prolongation. Deswegen heißt diese Bestandsveränderung der Bilanz Aktiv Passiv Mehrung.

Der Buchungssatz zur Aktiv Passiv Mehrung

Bitte bedenken Sie, dass noch kein Buchungssatz zur Aktiv Passiv Mehrung an dieser Stelle erfolgt. Die Buchungssätze entstehen erst, sobald die Bilanzpositionen auf den einzelnen T-Konten gebucht werden. Den Umgang der Bilanzveränderungen auf Buchungsebene finden Sie unter: Bestandskonten buchen mit Beispielen

Die weiteren Bestandsveränderungen der Bilanz

Sie finden hier die weiteren Bestandsveränderungen der Bilanz:

Weitere Infos

Diese Beiträge zu den Themen Bilanzberichtigung sowie Bilanzanalyse könnten Sie ebenfalls interessieren: