Verlegte Inventur, Fortschreibung, Rückrechnung Beispiel, Vorteil, Nachteil

Lernen Sie mehr zum Thema verlegte Inventur welche auch ein Inventurvereinfachungsverfahren darstellt. Hier lernen Sie auf was es dabei ankommt sowie welche Vorteile und Nachteile sich ergeben. Darüber hinaus erhalten Sie Beispiele zur Berechnung des Inventurwertes. Insbesondere zur Rückrechnung und Fortschreibung der Bestände.

Personenkonten, Kontokorrentkonten buchen, Beispiel und Buchungssatz

Hier lernen Sie mehr zu den Personenkonten oder Kontokorrentkonten, der Offenen Posten Liste, der Begriffseinordnung von Debitoren sowie Kreditoren und die Buchungen am Beispiel. Weiterhin lernen Sie wie sie mit Debitoren und Kreditoren Eingangsrechnungen oder Ausgangsrechnungen buchen. Ebenfalls erfahren Sie wie man den Rechnungsausgleich der offenen Posten bucht.

Weiterbildung Bilanzbuchhalter Kosten, Voraussetzungen, Inhalte, Prüfung

Im Nachfolgenden erhalten Sie Infos zur Ausbildung beziehungsweise Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter. Sie lernen mehr zu den Inhalten, den Voraussetzungen, der Dauer, den entstehenden Kosten und zu den Prüfungsanforderungen. Die Weiterbildung beziehungsweise die Ausbildung zum geprüften Bilanzbuchhalter IHK ist eine sehr anspruchsvolle Ausbildung.

Inventurarten, Inventurverfahren für die Vereinfachung der Inventur

Buchhaltung – Buchhaltung lernen – Sie lernen hier mehr zum Thema Inventurverfahren oder Inventurarten für die Vorräte, also der körperlichen Inventur unterteilt nach Stichtagsinventur, verlegte und permanente Inventur sowie nach Stichprobeninventur. Man spricht hier auch von Inventurvereinfachungsverfahren, da Sie je nach Unternehmen eine Erleichterung für die Unternehmen darstellen. Sie finden hier den Überblick über die […]

Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung GoB, Gremien, Verbände

Sie lernen hier mehr zum Thema GoB Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, den einzelnen Grundsätzen sowie zu den Gremien. Weiterhin zur Beschaffenheit der Buchführung, das diese klar und übersichtlich sein muss sowie ordnungsgemäß und vollständig. Ebenfalls erfahren Sie mehr zu den Grundsätzen, keine Buchung ohne Beleg, den Aufbewahrungsfristen sowie der Nachvollziehbarkeit durch Dritte.